Wie man eine Steppdecke wäscht

Um zu lernen, wie man eine Steppdecke richtig wäscht, sollten Sie zuerst das Etikett und die Etiketten darauf lesen. Der Hersteller bringt ein solches Etikett immer auf Kleidung und Bettwäsche an, damit der Verbraucher weiß, wie er sie richtig pflegen muss, um ihre Lebensdauer zu verlängern.

Das Waschen einer Decke ist notwendig, auch wenn sie außen sauber genug ist, denn Staub setzt sich darauf ab, Schweiß wird aufgenommen und Gerüche entstehen. Zu Hause können Sie sogar eine Steppdecke in Gegenwart einer Waschmaschine mit einer Trommel mit ausreichender Kapazität waschen. Gleichzeitig ist es notwendig, wichtige Nuancen einzuhalten. Vor dem Waschen sollten Sie jedoch zunächst auf die Etiketten auf der Decke achten, da diese die bestmögliche Pflege (einschließlich Waschen und Trocknen) des Produkts bewirken.

Wie man eine Steppdecke in der Waschmaschine wäscht

Warnung! Wichtig! Feder-, Daunen- und Daunenmodelle dürfen auf keinen Fall in der Waschmaschine gewaschen werden! Der Füllstoff wird zu festen Klumpen zerbröckeln und zu Hause trocknen wird fast unmöglich sein und muss das Ding werfen (getestet nach meiner eigenen Erfahrung beim Waschen von Federkissen). Es ist besser, zur chemischen Reinigung zu gehen.

Waschen. Wenn das Volumen der Trommel ausreicht und auch noch genügend freier Platz darin ist, können Sie in der Waschmaschine waschen. Der Teil der Trommel in der Waschmaschine muss während des Waschens immer leer gelassen werden, um die Maschine nicht zu überladen. Bedenken Sie jedoch, dass eine große Decke die Waschmaschine stark überlasten kann, was wiederum zum Ausfall führen kann!

Auch hier zeigen Ihnen die Tags auf dem Produkt, genauer gesagt die Symbole auf den Tags, wie Sie es richtig machen. Normalerweise sollte das Waschen im schonendsten Modus durchgeführt werden (z. B. "Handwäsche"), die Wassertemperatur sollte nicht über 30 ° C erhitzt werden.

Es ist besonders wichtig, die Art des Gummituchfüllers zu berücksichtigen. So wird beispielsweise Kamel- oder Schafwolle bereits ab einer Temperatur von 35 °C unbrauchbar.

Der Bezug sollte idealerweise intakt sein, damit der Füller beim Waschen nicht herausfällt.

Legen Sie das Produkt so in die Trommel, dass es gleichmäßig entnommen und in der Maschine gespült wird.

Reinigungsmittel. Beim Waschen einer Steppdecke müssen Sie Waschmittel verwenden, die für diese Art von Füllmaterial geeignet sind. Es wird empfohlen, Flüssigwaschmittel in der Waschmaschine zu verwenden.

Spülen. Wenn das Waschmittel zu viel ist und es schlecht gespült wird, sollten Sie einen zusätzlichen Spülgang verwenden. Möglicherweise müssen Sie es sogar mehrmals einschalten. Beim nächsten Mal müssen Sie nur weniger Waschmittel einfüllen, da es aufgrund der sehr großen und sperrigen Dinge beim ersten Mal ziemlich schwierig ist, zu spülen.

Ein paar saubere Tennisbälle in der Trommel der Maschine beim Waschen verhindern das Verklumpen des Füllers und dessen Verderben.

Liegestütze. Sie müssen die Steppdecke mit der Hand und nicht auf die übliche Weise zusammendrücken, sie drehen und die Feuchtigkeit leicht herausdrücken. Beim Verdrehen brechen die Fasern des Füllers und verklumpen, ebenso beim klassischen Schleudern in der Waschmaschine.

Trocknen. Trocknen Sie die Decke auf einer ebenen horizontalen Fläche (z. B. auf trockenen großen Handtüchern oder Baumwolltüchern) in abgeflachter Form, da beim Aufhängen der Füller verformt und nach unten verschoben wird. Handtücher oder Decken, auf denen die Decke getrocknet werden soll, sollten rechtzeitig zum Trocknen gewechselt werden, da die Feuchtigkeit aus dem Waschgut schnell genug aufgenommen wird.

Es ist strengstens verboten, die Steppdecke mit Heizgeräten zu trocknen, da diese Methode den Füller beschädigt. Auch direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden.

Wie man eine Steppdecke von Hand wäscht

Um die Gefahr eines Bruchs der Waschmaschine aufgrund der sehr großen Steppdecke zu vermeiden, können Sie sie von Hand waschen und so die Maschine funktionstüchtig halten.

Das Wasser sollte beim Waschen von Hand warm sein, und die Waschmittel sind weich und nicht sehr wohlriechend. Voreinweichen ist nur möglich, wenn der Hersteller es zulässt (lesen Sie auch hier die Abzeichen und Informationen auf den Etiketten, Etiketten und Einsätzen in der Produktverpackung - nach dem Kauf können sie nicht weggeworfen werden, sodass Sie immer lesen können, wie Sie es pflegen müssen ).

Das Waschmittel in warmem Wasser einrühren, dann die Decke darin ausspülen und dann mehrmals in sauberem Wasser (in der Dusche) ausspülen. Verschmutzte Stellen können mit einem Schwamm sanft gereinigt werden. Drücken Sie nach dem Spülen das Wasser vorsichtig aus dem Produkt, ohne es zu verdrehen. Es sollte wie oben beschrieben getrocknet werden - auf einer horizontalen Fläche, ohne direkte Sonneneinstrahlung und entfernt von Heizgeräten und Heizgeräten. Das Substrat, auf dem das Ding getrocknet werden soll, sollte geändert werden, da Feuchtigkeit darin aufgenommen wird.

Es sei daran erinnert, dass häufiges Waschen von Steppdecken nicht empfohlen wird, da sie dadurch bald unbrauchbar werden. Dabei verderben sowohl natürliche, als auch künstliche Materialien, die als Füllstoff fungieren, gleichermaßen.

Damit Quilts lange halten, müssen Decken und Laken rechtzeitig gegen saubere ausgetauscht werden. Das gleiche sollte mit Tagesdecken gemacht werden, die in direkten Kontakt mit Bettzeug kommen. Es ist auch notwendig, die Produkte regelmäßig mit der erforderlichen Regelmäßigkeit zu lüften und zu trocknen und die Flecken sofort zu reinigen.