Waschtipps

Wäsche waschen ist eine Tätigkeit des täglichen Lebens, für die niemand eine besondere Leidenschaft entwickelt. Wäsche sollte jedoch nicht in großen Mengen in die Waschmaschine geworfen werden. Mit den folgenden Vorsichtsmaßnahmen behalten Sie Ihre Kleidung und die Waschmaschine lange Zeit; Sie sparen auch Energie.

Betrachten Sie das Textillabel

Die Symbole auf dem Textiletikett geben unter anderem an, bei welcher Temperatur die Kleidungsstücke gewaschen werden sollen, ob ein Vollwaschmittel verwendet werden kann oder wie die Stoffe getrocknet und gebügelt werden sollen.

Wählen Sie die Wäsche

Die besten Waschergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Ihre Wäsche nach Stoffart und Farbe auswählen. So vermeiden Sie ein Vergrauen und Ausbleichen von Farben. Kleinere Gegenstände wie Strümpfe und Dessous sollten immer in die von einem Netz eingeschlossene Trommel gelegt werden. Das schont die Stoffe und sie "verschwinden" beim Waschen auch nicht in der Maschine.

Trommel richtig laden

Wenn die Trommel zu voll ist, wird die Wäsche nicht richtig gewaschen. Die Folge sind Schmutz- und Waschmittelrückstände auf der Kleidung. Auch die Trommel sollte nicht zu leer sein, damit beim Waschen das unverzichtbare Schrubben stattfindet. Achten Sie beim Befüllen darauf, dass zwischen dem oberen Teil der Trommel und den Tüchern genügend Platz für eine ausgestreckte Hand bleibt.

Verwenden Sie das richtige Reinigungsmittel

Verwenden Sie für die verschiedenen Stoffarten das passende Waschmittel. Ein Vollwaschmittel ist für weiße Wäsche und Kleidung in Ordnung, während Sie für farbige Kleidung ein Waschmittel für empfindliche oder farbige Kleidung verwenden sollten.