Nützliche Tipps zum Waschen

Wichtige und einfache nützliche Tipps zum Waschen verschiedenster Wäsche und Dinge von Hand und in der Waschmaschine werden für jeden nützlich sein, denn wir stehen jeden Tag vor dem Waschen und hinterlassen täglich Flecken. Die Dinge sind teuer, daher ist es wirtschaftlicher, sie richtig zu pflegen, als neue zu kaufen.

Die verlorene, genauer gesagt, die versunkene Form des Gestricken kann man zurückgeben, wenn man es durch den feuchten Stoff dämpft, dabei etwas dehnend, aber nicht stark, um den Stoff nicht zu verschlechtern, die Kleidung deformiert.

Wollsachen können niemals in kaltem oder heißem Wasser gewaschen werden, Sie können es nur in Wasser mit Raumtemperatur waschen.

Handgestrickte Wollsachen können überhaupt nicht in der Waschmaschine gewaschen werden. Nur von Hand und nicht mit Waschpulver, sondern mit gewöhnlicher Haushaltsseife (die laut GOST 72% braun ist) oder Shampoo. Kann mit Handseife gewaschen werden. Außerdem werden solche Dinge beim Trocknen nicht aufgehängt und auf einem dicken Handtuch auf dem Tisch ausgelegt (es ist besser, sogar 2 zu legen und zu wechseln, da Feuchtigkeit vom nassen Produkt aufgenommen wird.

Das Strickprodukt ist nach dem Waschen weich und flauschig, wenn es in warmem Wasser mit Glycerin in einer Menge von 1 Teelöffel Glycerin pro 2 Liter Wasser gespült und dann in kaltem Wasser mit 9% Essig (in einer Menge von 1 Teelöffel) gespült wird Essig pro 2 Liter Wasser).

Wollsachen werden weicher, wenn Sie sie ausspülen, indem Sie dem Wasser 1 Teelöffel Glycerin hinzufügen.

Farbige Dinge werden heller und bleichen in der Waschmaschine nicht aus, wenn Sie dem Wasser 2-3 Esslöffel Kochsalz hinzufügen.

Das Pflegen, Waschen und Reinigen von synthetischen und natürlichen Stoffen muss sich eindeutig an den Angaben auf den Kleidungsetiketten orientieren. (Siehe den Link zum ausführlichen Artikel unter dem Titel dieses Artikels).

Im Winter muss Sommerkleidung gewaschen werden, auch wenn sie 1-2 Mal getragen wurde, da Fett in Form von Schweiß, Staub und Schmutz zu einem muffigen Geruch beiträgt und in den Achselhöhlen unangenehme Flecken auftreten können.

Wollstrickwaren können aufgefrischt werden und den unangenehmen Schweißgeruch beseitigen, wenn Sie dem Waschwasser 1 Esslöffel Backpulver hinzufügen und die Sache nach dem Waschen gut ausspülen.

Sie können weiße Socken und Socken bügeln, indem Sie sie nur 2 Stunden in Wasser mit 1-2 Esslöffeln 3%iger Apothekerborsäure verdünnt darin einweichen.

Frottierbademäntel und Lieblingsfrotteehandtücher werden jedoch wie alle anderen ähnlichen Produkte weich und flauschig, wenn Sie sie nach dem Waschen in Salzwasser halten und dann nicht bügeln. Wir haben auch geschrieben, wie man Frotteetücher weich macht.

Tüll und diverse Tüllvorhänge sehen wie neu aus, wenn Sie beim Waschen etwas Milch in die Prellungslösung geben. Es wird für jede Hausfrau nützlich sein zu wissen, wie man Tüll zu Hause einfach und schnell aufhellt.

Erfahrene Hausfrauen schlagen vor, Leinen durch Kochen zu bleichen. Ich weiß jedoch nicht, wer sonst Leinen zum Bleichen kocht, als ob dieses Problem durch die Waschmaschine bereits perfekt beseitigt wäre.

Kleine Dinge (Höschen, Strumpfhosen) unterwegs, das Hotel kann in einer normalen Plastiktüte gewaschen werden (in einem engen Beutel mit Wäsche und Waschmittel z. B. in Form von gewöhnlicher Seife oder Waschpulver gefaltet), fest zugebunden und dann gut in den Händen kneten. Bei einer so sanften Wäsche werden die Dinge nicht beschädigt (zum Beispiel lassen Strumpfhosen die Pfeile nicht durch).