Können die Turnschuhe im Schleudermodus gewaschen werden?

Die Bewegung beim Waschen von Turnschuhen ist nicht so effektiv wie beim Trocknen. Sie ziehen nicht richtig fest, sondern können auch beschädigt und vollständig gebrochen werden. Turnschuhe sollten natürlich trocknen.

Was tut man ohne spezielle Tasche? Die Option für eine spezielle Tasche zum Waschen könnte eine Stofftasche sein - zum Beispiel ein alter Kissenbezug. Eine Tasche mit einem anderen Seil wird funktionieren. Die Hauptsache in diesem Fall, dass das Material nicht verblasst und Turnschuhe nicht lackiert werden können. Verwenden Sie am besten weißes Tuch

Kann man Sneaker mit etwas Anderem in der Waschmaschine waschen? Dies wird durch das Hinzufügen anderer Gegenstände wie Handtücher, Socken, Unterwäsche oder unnötige Gegenstände gesteuert. Dadurch wird die Trommel ausgeglichen und die Reibung erhöht. Die Wäschequalität wird verbessert und die Gefahr des Trommelns durch den Aufprall von Turnschuhen verringert

Mit Sneakern "gute" Sachen zum Binden oder Kombinieren - jeder entscheidet. Es schadet der Maschine in keinster Weise. Der Schmutz von den Schuhen scheint auch an anderen Dingen zu haften. Dies ist sehr besorgniserregend; Auf den Sohlen sammelt sich viel Schmutz an. Aber alles wird gut, wenn Sie Ihre Schuhe gut waschen.

Der Vorgang des Waschens und Trocknens von Schuhen

Vor der ersten Wäsche machen Sie am besten einen kurzen Widerstandstest. Die Schuhe müssen 10-15 Minuten in warmem Wasser eingeweicht werden. Fügen Sie Seife hinzu, die zum automatischen Waschen verwendet wird. Dieser Test zeigt, wie der Schuh auf Wasser reagiert – die Sohle oder die verschiedenen Elemente kleben oder fallen nicht und das Material löst sich nicht. Wenn etwas schief geht - die Folgen sind nicht so global wie nach einer halben Stunde Schlagzeug. Und wenn alles gut geht, können Sie mit dem Waschen beginnen. Allerdings gibt es noch ein paar weitere Regeln zu beachten: Verschmutzte Sneaker kann man überraschenderweise nicht waschen. Hier geht es natürlich nicht um den Schmutz des Stoffes, sondern um den Schmutz auf der Sohle. Die Waschmaschine ist nicht dafür ausgelegt, eine Handvoll Schmutz, Sand und Kies in den Vertiefungen der Sohle aufzuheben. Daher ist es wichtig, deine Sneaker zum Waschen vorzubereiten – spüle sie gut unter fließendem Wasser ab. Sie können eine Stricknadel, Streichhölzer, eine Bürste (Meer oder Zahnbürste) verwenden. Entfernen Sie diese im Voraus. Entfernen Sie die Stäbchen, wenn sie nicht klebrig sind. Die Latans ist es besser, separat zu waschen. Dies ist besonders wichtig, wenn die Schuhe aus echtem Leder sind. Wenn Klettschuhe verfügbar sind, tragen Sie diese. Schauen Sie auf das Etikett, stellen Sie sicher, dass es kein Waschverbot gibt

Wärmeauswahl. Die optimale Temperatur zum Waschen ist 30-40 ° C. Bei kaltem Waser kann der Schmutz nicht gewaschen werden. Und bei hohen Temperaturen kann die Sohle beschädigt werden und die farbigen Elemente verlieren ihr Aussehen.

Programmauswahl. Moderne Waschmaschinen werden meist „Schuhwascher“ oder speziell „Sneaker“ genannt. Wenn Sie ein solches Programm haben, sollten Sie es wählen. Wenn kein passender Modus vorhanden ist, wird es empfohlen, den kürzesten zu wählen. Die Waschzeit der Sneaker darf 25 Minuten nicht überschreiten. Spülen Sie die Sneakers ab und trocknen Sie diese.

Welches Waschmittel ist es besser, für Turnschuhe zu verwenden. Man darf normales Waschpulver nicht verwenden. Es ist sehr aggressiv. Es ist besser, ein flüssiges Waschmittel zu kaufen - ein spezielles Gel oder lösliche Kapseln. Für ein Paar Sneaker reicht eine Standarddosis Gel oder 1 Kapsel. Aromen und Conditioner sollten nicht verwendet werden. Ein guter Geruch fügt Waschmittel hinzu, und Conditioner macht einfach keinen Sinn - sie macht die Schuhe nicht weich. Sie können Bleichmittel verwenden.

Müssen Sie Ihre Schuhe vor dem Waschen irgendwie vorbereiten?

Sie müssen Ihre Schuhe immer noch vorbereiten, besonders wenn Sie sie zum ersten Mal waschen. Wenn die Qualität und der Zustand der Sneakers erlaubt, können Sie mit der Reinigung beginnen. Entfernen Sie zuerst die Einlegesohlen: Sie sollten separat von Hand gewaschen oder mit Turnschuhen in die Maschine geschickt werden. Das Händewaschen ist einfach: Die Einlegesohlen sollten mit warmem Wasser abgespült und mit Puder bestreut werden. Nehmen Sie nach ein paar Minuten eine Schuhbürste und bestreuen Sie das Pulver auf die Einlegesohle. Spülen Sie diese aus und trocknen Sie sie.

Waschen Sie die Schuhe, bevor sie in die Waschmaschine kommen. Die Schuhe sind sehr schmutzig. Darauf gibt es Kaugummis, Steine und vieles mehr. So können diese Gegenstände die Waschmaschine beschädigen. Waschen Sie die Schuhe unter fließendem Wasser und legen Sie dann diese in die Waschmaschine.

Es ist besser, sofort einen speziellen Waschbeutel zu kaufen; Schuhe bleiben dann nach dem Waschen in ihrer ursprünglichen Form. Wenn Sie keinen Beutel haben, müssen Sie alte Handtücher in die Trommel werfen - sie erlauben den Schuhen nicht, die Trommel zu schlagen.

Wie man Sneaker richtig wäscht – Vorbereitung

Ein paar Standardschritte vor dem Waschen: Überprüfen Sie Ihre Schuhe auf Sand oder Schmutz im Inneren. Entfernen Sie die Schnürsenkel und Einlegesohlen. Entfernen Sie die Steine von der Sohle (Nadeln usw.)

Waschmittel. Bei weißen Turnschuhen und Laufschuhen ist die Verwendung eines Bleichpulvers erlaubt. Eine andere Alternative ist ein Gel. Wenn es in speziellen Kapseln verpackt ist, können diese gesteckt werden. Farbige Produkte sollten nur mit Fleckentfernern gewaschen werden, wenn diese mit Sauerstoff angereichert sind.